Sulzbacher Randnotiz

Aus Anlass der Ankunft Flierls in  in Papua-Neuguinea im Jahr 1886 beantragte der damalige evangelische Dekan Günter Heidecker 1986 bei der Stadtverwaltung in Sulzbach-Rosenberg, eine Straße nach Johann-Flierl zu benennen. Diese, ursprünglich aus dem Kirchenvorstand der Gemeinde Christuskirche kommende Anregung setzte der Stadtrat um: In seiner Sitzung vom 29. Januar 1991 beschloss er mit 23 zu 1 Stimmen, eine Straße in Nähe des Sulzbacher Bahnhofs nach Flierl zu benennen.

[Im Sulzbacher Kirchenarchiv gefunden von Dr. Adolf Rank]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok